Laut Firmenchef Juraj Vaculik habe sein Team aus der Flug- und Autobranche damit die Grenzen des Möglichen neu definiert. Die Entwicklung hat immerhin 27 Jahre gedauert. Zunächst sollen nur 500 Stück auf den Markt kommen. Beim "Aeromobil 4.0" handelt es sich um eine sechs Meter lange, zweisitzige Kombination aus Auto und Kleinflugzeug, die laut Hersteller alle notwendigen Vorschriften sowohl für den Straßen- als auch den Flugverkehr erfüllt. Das Auto wird mit Normalbenzin betrieben und ist mit eingeklappten Flügeln auf einem normalen Parkplatz zu parken.

http://diepresse.com/home/motor/5204772/Fliegendes-Auto-aus-der-Slowakei-kommt-auf-den-Markt